Fragen im Finanzinterview (Freies Üben und Feedback von KI)

Fragen im Finanzinterview

Finanzkarrieren sind sehr lukrativ, da die meisten Finanzfachleute höhere Gehaltsschecks als andere Menschen annehmen. Die Gehaltsskala und der spezifische Stellensatz können je nach Erfahrung und Spezialisierung variieren. Eine Karriere im Finanzbereich ist laut führenden Medien wie Forbes und Business Insider sehr lohnend.

Die Finanzbranche bietet viele Möglichkeiten, aber um die Vorteile der Branche zu nutzen, müssen Sie hart arbeiten, um einen Job zu finden. Ein Vorstellungsgespräch ist der erste Schritt zu einer erfolgreichen Karriere. Ob frisch gebackener Absolvent oder schon seit einigen Jahren auf dem Arbeitsmarkt, im Vorstellungsgespräch müssen Sie eine stressige Phase durchlaufen. Die richtige Beantwortung der Fragen ist entscheidend, um einen Job zu bekommen.

 

Was erwartet Sie in einem Finanzinterview?

Das Finanzinterview umfasst, wie die meisten anderen Rollen, technische, allgemeine und verhaltensbezogene Fragen. Sie müssen eine sichere und durchdachte Antwort auf alle Fragen haben. Unvollständige, langatmige, unangemessene und unklare Antworten werden Personalmanager nicht beeindrucken.

Der Schlüssel zum Erfolg ist die Vorbereitung auf das Vorstellungsgespräch. Gehen Sie nie in eine, ohne Ihre Hausaufgaben zu machen. Überprüfen Sie den Lebenslauf und proben Sie Ihre Antworten, damit Sie die Kernwerte formulieren können, die Sie einem Unternehmen anbieten können. Informieren Sie sich über die Unternehmenskultur, bevorzugte Finanzinstrumente und Rechnungslegungspraktiken des Unternehmens.

 

Fragen im Vorstellungsgespräch im Bereich Finanzen:

 

Warum interessieren Sie sich für Finanzen?

Die Frage gibt dem Interviewer die Möglichkeit zu überprüfen, ob Sie wirklich an Finanzen interessiert sind oder nicht. Wenn es Teil Ihrer beruflichen DNA ist, werden Sie wahrscheinlich ein hohes Leistungsniveau im Job erreichen. Die Finanzbranche ist eine hart umkämpfte Branche und Personalvermittler suchen nach Kandidaten, die sich für ihren Job begeistern.

Die perfekte Antwort auf die Fragen umfasst einen Rundgang durch den Lebenslauf und eine Präsentation Ihres Karriereweges, der zur Domänenbeherrschung führte. Präsentieren Sie Ihre persönlichen Erfahrungen und Motivationen, die Sie zu einer Karriere im Finanzwesen geführt haben. Vergessen Sie nicht, Ihr Finanzwissen zu präsentieren und warum Sie sich für Finanzen interessieren, während Sie Fragen zu Finanzinterviews beantworten.

 

Was macht Sie zu einem guten Mitarbeiter?

Die Frage bietet eine Gelegenheit, mit Ihrem Wissen und Ihrer Erfahrung zu prahlen. Recruiter bevorzugen Kandidaten, die das Engagement für das Unternehmen schätzen. Einstellungsmanager mögen keine Mitarbeiter, die nicht bereit sind, alles für den Job zu geben.

Stellen Sie sicher, dass in der Antwort die Beiträge erwähnt werden, die Sie in Ihren früheren Jobs geleistet haben. Wenn es Ihr erster Job ist, heben Sie Ihre Fähigkeiten und Möglichkeiten hervor, wie Sie sie einsetzen können, um zu den Zielen des Unternehmens beizutragen. Teilen Sie Ihre beruflichen Ziele mit und beschreiben Sie, wie sie mit der Kultur und dem Leitbild des Unternehmens verbunden sind.

Es ist ein kluger Schachzug, ein Projekt zu teilen, das Sie in Ihrem vorherigen Job durchgeführt haben und das mit den Unternehmenszielen kompatibel ist. Es zeigt, dass Sie für die Position gut geeignet sind. Wenn Sie Auszeichnungen oder Anerkennungen haben, stellen Sie sicher, dass Sie diese teilen, da sie ein Beweis für Ihre Fähigkeiten als Finanzierer sind. Wenn Sie die Persönlichkeitsmerkmale beleuchten, heben Sie sich auch von den anderen Kandidaten ab.

 

Was sind Ihre beruflichen Wünsche für die nächsten fünf Jahre?

Die Frage dient der Beurteilung, ob der Karriereweg des Kandidaten zu der Position passt, für die er sich im Vorstellungsgespräch befindet. Wenn es einen Konflikt zwischen den Unternehmenszielen und den Plänen des Kandidaten gibt, sind sie keine gute Einstellung. Finanzen ist kein einfacher Karriereweg, da es sich um eine strategische Domäne handelt, und mangelnde Planung kann zu ernsthaften Katastrophen führen.

Es ist besser, keine Ideen für die Gründung Ihres Unternehmens zu erwähnen. Manche Mitarbeiter schätzen Unternehmertum und suchen nach unternehmerischen Eigenschaften, aber es kann auch negativ wahrgenommen werden.

 

 

Fragen im Vorstellungsgespräch im Bereich Behavioral Finance:

 

Was waren die drei Schlagzeilen, an die Sie sich erinnern, dieses Jahr auf CNBC, WSJ oder Bloomberg gelesen zu haben?

Professionelle Exzellenz kommt mit Branchenkenntnissen. Bleiben Sie über die Finanznachrichten auf dem Laufenden und heben Sie sich von anderen Kandidaten ab. Um eine Führungspersönlichkeit zu werden, ist es wichtig, mit neuen Trends, Vorschriften und Unternehmensbewegungen vertraut zu sein. Sie sollen in der Lage sein, Chancen und Risiken zu erkennen, um proaktive Entscheidungen zu treffen. Um in Führungspositionen aufzusteigen, ist es wichtig zu wissen, was in der Branche passiert.

Es ist wichtig, sich der folgenden Dinge bewusst zu sein:

  • Bundes-, internationale und lokale Richtlinien, die sich auf die Organisation auswirken
  • Die neuesten Innovationen, Technologien und Tools, die die Finanzbranche verändern
  • Unternehmensskandale, die zu Marktstörungen, Übernahmen, neuen Playern, Börsengängen, Fusionen und Veränderungen bei Angebot und Nachfrage geführt haben

Informiert zu sein erhöht die Chancen auf eine Anstellung.

 

Teilen Sie mit, wie Sie ein Budget am besten angehen.

Es ist eine Sachfrage, und der beste Weg, darauf zu antworten, besteht darin, die Argumente auf soliden Rechnungslegungs- und Finanzgrundsätzen zu stützen. Stellen Sie sicher, dass Sie bei der Budgetplanung die Bedeutung der Zusammenarbeit zwischen den Abteilungen beleuchten. Die Zusammenarbeit stellt sicher, dass die strategischen Ziele und das Budget des Unternehmens aufeinander abgestimmt sind.

Die Antwort sollte Sie nicht so aussehen lassen, als ob Sie zu viel Risiko eingehen. Innovation und Risikoaversion gehen meist nicht Hand in Hand, aber Finanzführer mögen einen uneingeschränkten Ansatz im Finanzmanagement. Sie sollten auf einen transparenten Budgetkalender drängen, dem die gesamte Organisation folgen kann und leicht zugänglich ist.

 

Was wären Ihre Prioritäten als Chief Financial Officer (CFO)?

Es ist ein wesentlicher Bestandteil eines Finanzinterviews, da es es ermöglicht, tiefer in die Wertesysteme, die Entscheidungsfindung und den Führungsstil einzutauchen. Sie können das Leitbild und die strategischen Ziele des Unternehmens als Bezugspunkt verwenden und mit den drei wesentlichen Jahresabschlüssen verknüpfen. Teilen Sie mit, wie Sie Ihre Bilanz bilanzieren, eine Gewinn- und Verlustrechnung erstellen und den Cashflow handhaben. Erwähnen Sie die Dinge, die Sie bereit sind zu opfern, damit Sie dem Unternehmen bei seinen finanziellen Zielen helfen können.

 

In welcher Reihenfolge tun persönliche Leistungen; Lob und finanzieller Aufstieg motivieren Sie?

Die Frage scheint einfach und die Leute neigen dazu, sie mit eigensinnigen Antworten zu beantworten, aber es ist nicht die ideale Antwort. Es ist eine Fangfrage, und wenn sie nicht richtig beantwortet wird, kann sie ein Deal-Breaker sein. Die Antwort zeigt die Motivationshierarchie und die Grundwerte der Bewerber.

Die ideale Reihenfolge der Dinge ist:

  • Persönliche Leistungen
  • Finanzielle Fortschritte
  • Loben

Es ist keine kluge Entscheidung, den Eindruck zu erwecken, Geld sei wichtiger als übergreifende Motivation. Die Priorisierung von Leistungen ist immer ein kluger Schachzug, um beim Einstellungsleiter einen guten Eindruck zu hinterlassen. Zu erwähnen, dass Ihre Motivation von positiven Ergebnissen, guter Arbeit und Exzellenz angetrieben wird, erhöht Ihre Chancen, eingestellt zu werden. Die Befragten bevorzugen Kandidaten, die durch eine starke Arbeitsmoral motiviert sind. Lob sollte das Letzte auf Ihrer Liste sein. Zufriedenheit und persönlicher Stolz müssen das Kernattribut sein.

 

Hatten Sie die Idee, Unternehmer zu werden?

Es ist wichtig, auf die Frage vorbereitet zu sein. Stellen Sie sicher, dass die Antwort einfallsreich, kreativ, ergebnisorientiert und innovativ ist. Dies sind wertvolle Eigenschaften für eine Karriere im Finanzwesen. In einem Vorstellungsgespräch ist es wichtig zu erwähnen, dass Sie die Eigenschaften haben, ein wertvoller Teil eines Unternehmens zu werden.

Wenn Sie behaupten, Sie haben unternehmerische Eigenschaften und möchten ein Unternehmen gründen, kann dies zeigen, dass Sie einen unklaren Weg im Unternehmen haben. Sie sind möglicherweise nicht daran interessiert, in einen solchen Kandidaten zu investieren.

Wenn Sie Erfahrung in der Führung eines Unternehmens haben, können Sie erwähnen, dass Sie über die Arbeit als Teil des Teams und des Unternehmensumfelds hinaus Erfahrung haben. Beleuchten Sie, dass Sie spezielle Funktionen des Berufsstandes in der Finanzbranche vermissen.

 

 

Fragen im Vorstellungsgespräch für Technical Finance:

 

Können Sie Working Capital definieren?

Die übliche Definition von Working Capital ist das Umlaufvermögen abzüglich der kurzfristigen Verbindlichkeiten. Es zeigt den Bargeldbetrag, der in Posten wie Forderungen und Vorräte umgewandelt werden kann. Sie gibt an, wie viel zur Begleichung der kurzfristigen Verpflichtungen des Jahres erforderlich ist.

 

Was versteht man unter EBITDA?

EBITDA steht für Earnings before Interest, Depreciation, Taxes and Amortisation. Es zeigt die Gewinne des Unternehmens, indem es die Gesamtausgaben und -einnahmen definiert, bevor die Abzüge wie Zinsaufwendungen und Steuern berechnet werden.

 

Wie können Sie eine Eigenkapitalerhöhung von 10% vornehmen und sich auf die Gewinn- und Verlustrechnung auswirken?

Es ist eine Fangfrage, die sorgfältig beantwortet werden muss. Die Eigenkapitalerhöhung wird im Cashflow ausgewiesen und die Bilanz in der Gewinn- und Verlustrechnung nicht ausgewiesen. Der am Ende der Gewinn- und Verlustrechnung berechnete Nettogewinn wird in der Bilanz unter der Rubrik Eigenkapital in den zurückgeführten Gewinnen widergespiegelt.

Unterscheiden und zitieren Sie drei Haupttypen von Jahresabschlüssen.

Die drei wichtigsten Jahresabschlüsse sind:

Die Gewinn- und Verlustrechnung:

Es ist ein Dokument, das Elemente erwähnt, die die Ausgaben und Einnahmen des Unternehmens ausmachen. Es dient als Hauptindikator für die Rentabilität der Organisation.

Die Bilanz:

Das Dokument zeigt die Vermögenswerte und Schulden des Unternehmens zusammen mit dem Eigenkapital der Aktionäre.

Die Kapitalflussrechnung:

Es ist ein Dokument, das den Geldbetrag festhält, der durch Investitionen, Finanzierung und Betriebstätigkeit des Unternehmens bewegt wird.

Der Nettoertrag aus der Gewinn- und Verlustrechnung wird in der Kapitalflussrechnung als Nettoertrag ausgewiesen. Die Bilanz wird als Gewinnrücklage ausgewiesen.

 

Welche Aussagen eignen sich am besten, um die Finanzlage einer Organisation zu beurteilen?

Rooting für die Kapitalflussrechnung ist die sicherste Antwort. Die Aussage zeigt, wie viel Geld das Unternehmen verdient und ausgibt. Es kann eine schnelle Referenz sein, um die Liquidität des Unternehmens zu ermitteln.

Die Gewinn- und Verlustrechnung zeigt nur die Rentabilität und eine Bilanz nur die Schulden und Vermögenswerte. Ihnen fehlen die Metriken, um die Leistung eines Unternehmens vollständig zu bewerten.

 

Kann ein Unternehmen in Konkurs gehen, auch wenn es einen positiven Cashflow oder ein positives Nettoeinkommen hat?

Ja, ein Unternehmen kann untergehen, auch wenn es positive Ergebnisse zeigt. Positive Ergebnisse spielen keine Rolle, wenn es sich um betrügerische Buchführungspraktiken handelt. Die positiven Gewinne können die realen Zahlen widerspiegeln, aber sie ignorieren die Möglichkeit, dass Forderungen auf ein unrealistisches Niveau oder eine Verwässerung des Betriebskapitals aufgrund der Begleichung großer Verbindlichkeiten entfallen, dann geraten die Finanzen in Schwierigkeiten.

Ein positiver Cashflow ist im Allgemeinen ein Hinweis auf ein gesundes Geschäft, aber es gibt auch einige andere entscheidende Faktoren, wie den Verkauf von Lagerbeständen, die sinkende Rentabilität und die Ausweitung von Verbindlichkeiten. Diese Dinge spiegeln sich in der Momentaufnahme nicht wider, zeigen aber eine katastrophale Bedrängnis des Unternehmens.

 

Wodurch werden M&A s getrieben?

Unternehmen entscheiden sich aus mehreren Gründen für den M&A-Weg. Nicht alle Gründe sind positiv. Einige Unternehmen führen Akquisitionen und Fusionen durch, um Größenvorteile, Synergien und Kosteneinsparungen mit verbundenen Unternehmen zu erzielen.

Mehrere Technologieunternehmen nutzen Fusionen und Übernahmen, um sich zu diversifizieren und auf dem Markt Fuß zu fassen. Es hilft ihnen beim Erwerb von Unternehmen, die sich am besten auf neue und fortschrittliche Technologien spezialisieren. Einige Unternehmen nutzen den M&A-Weg, um Wettbewerber auszuschalten und eine bessere Marktposition zu erreichen.

 

Abschluss

Finanzen ist eine wettbewerbsfähige und lohnende Branche. Viele Finanzberater, Manager und Analysten genießen ausgezeichnete Gehälter, aber es ist nicht einfach, in einer so wettbewerbsintensiven Branche groß zu werden. Personen, die sich für Finanzjobs bewerben, sollten sicherstellen, dass ihre Bewerbungen einen Mehrwert ausstrahlen und sie auf Fragen im Finanzinterview vorbereitet sind. Ein Kandidat sollte das Interview nutzen, um die positiven Beiträge zu teilen, die er für das Unternehmen leisten kann. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihr Branchenwissen auffrischen und viel Wert auf den Tisch legen.