Fragen im Vorstellungsgespräch in der Pflege (kostenloses Üben und Feedback von KI)

Fragen zum Pflegeinterview üben

Sie brauchen zwei Dinge, um Ihr nächstes Pflegegespräch zu bestehen, Sie können jetzt beides tun. Lesen Sie zunächst die besten Antworten auf häufig gestellte Fragen zu Vorstellungsgesprächen durch. Dann nehmen Sie an diesem kostenlosen Probeinterview teil, Sie erhalten detailliertes Feedback zu Ihren Fähigkeiten und Ihrer Persönlichkeit.

Um ein Teil der Gesundheitsbranche zu werden, ist es wichtig, mitfühlend und einfühlsam zu sein. Stellen Sie sicher, dass Sie sich über Ihre Karriereziele im Klaren sind, bevor Sie in die Branche einsteigen.

Den idealen Job zu finden ist harte Arbeit und der Bewerbungsprozess kann ziemlich hart sein. Die meisten Interviewfragen sind verhaltensbasiert. Diese Fragen ermöglichen es den Interviewern, die Persönlichkeit des Befragten zu verstehen und zu sehen, wie er sich in bestimmten Situationen verhält.

Hier sind einige Beispielfragen für Vorstellungsgespräche mit Antworten, die bei der Vorbereitung auf das Vorstellungsgespräch helfen und die Chancen auf eine Einstellung erhöhen können.

Nachdem Sie die besten Antworten auf Fragen zu Pflegeinterviews gelesen haben, finden Sie am Ende dieses Artikels ein simuliertes Interview, in dem Sie Interviewfragen üben und von künstlicher Intelligenz Feedback zu Ihrem Pflegewissen und Ihrer Persönlichkeit erhalten können.

Fragen im Pflegeinterview üben – kostenloses Feedback von künstlicher Intelligenz erhalten

Themen der Pflegeinterviewfragen:

Die meisten Fragen, die der Interviewpartner während des Vorstellungsgesprächs für die Pflegestelle stellt, basieren auf den folgenden Themen:

  • Anpassungsfähigkeit
  • Zusammenarbeit
  • Kommunikationsstil
  • Zeit verwalten
  • Patientenversorgung
  • Grundwerte und Motivation

 

Beispielfragen zur Teamarbeit:

Die Personalverantwortlichen möchten herausfinden, ob der Kandidat in die Organisation und das bestehende Team passt. Sie werden Menschen bevorzugen, die dazu neigen, gut mit verschiedenen Persönlichkeiten zusammenzuarbeiten.

Um den Interviewer zu überzeugen, stellen Sie sicher, dass Sie der Antwort Beispiele aus dem wirklichen Leben hinzufügen, da dies der Antwort Glaubwürdigkeit verleiht. Das Teilen von Geschichten über den Umgang mit einem Teammitglied mit einer widersprüchlichen Persönlichkeit oder einem schwierigen Patientenfall ist der beste Weg, um Ihre Fähigkeiten zu präsentieren und den Interviewer zu beeindrucken. Heben Sie immer die positiven Dinge hervor, die Sie aus der Erfahrung gelernt haben.

 

Teilen Sie eine Situation mit, in der Sie mit einem schwierigen Teammitglied zusammenarbeiten mussten. Wie sind Sie an die Situation herangegangen und konnten Sie eine gesunde Beziehung zu dem Einzelnen aufbauen?

Es ist nie eine gute Idee, in einem Vorstellungsgespräch schlecht über jemanden zu reden. Um zu zeigen, wie schwierig die Zusammenarbeit mit der Person war, müssen Sie die Situation im Detail erklären. Nachdem Sie die Details geteilt haben, ist es an der Zeit, die Strategie und die Schritte zu teilen, die Sie zum Umgang mit der Situation verwendet haben.

Die Zusammenarbeit mit einem schwierigen Kollegen ist nicht einfach.

Der Schlüssel zur Arbeit mit einem so schwierigen Teammitglied ist Geduld. Krankenschwestern müssen sich auf die Kernwerte des Berufs konzentrieren, Unterschiede beiseite legen und zusammenarbeiten. Es ist wichtig zu verstehen, dass nicht jeder am Arbeitsplatz Ihr Freund sein wird, aber Sie müssen eine Arbeitsbeziehung aufrechterhalten. Empfindliche Themen wie Politik und Religion sollte man besser meiden.

 

Interviewfragen zur Pflege: Gab es einen Konflikt innerhalb des Gesundheitsteams? Wenn ja, was war dann Ihre Strategie, damit umzugehen?

Geben Sie Details zu dem Konflikt an, mit dem Sie konfrontiert sind. Achten Sie darauf, dass Sie die Namen der beteiligten Personen und Ihre Rolle erwähnen. Haben Sie etwas Positives aus der Situation gelernt?

Konflikte sind im Krankenhausumfeld üblich, daher müssen Sie lernen, damit umzugehen. Im Dienst kam die Mutter einer Patientin besorgt zu mir. Sie sagte mir, dass eine neue Krankenschwester die Atmung nicht so genau überwachte, wie sie sollte. Als die Bedenken an mich herangetragen wurden, nahm ich mir Zeit, die Handlungen der Krankenschwester zu besprechen und zu bestätigen. Ich habe die Krankenschwester auf die Bedenken aufmerksam gemacht. Die Krankenschwester nahm es nicht gut auf und war verärgert, dass mir die Sorge vorgetragen wurde. Aber ich nutzte es als Lehrmoment und machte deutlich, dass eine gute Krankenschwester die Sorgen der Patienten niemals abtun würde.

 

Fragen im Vorstellungsgespräch in der Pflege: Was macht Sie stolz auf das Gesundheitsteam und teilen Ihre Rolle in der Situation?

Stellen Sie sicher, dass die Antwort eine schrittweise Erklärung der Umstände enthält. Heben Sie die Schritte hervor, die Sie stolz gemacht haben, und die Rolle, die Sie gespielt haben, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Die Arbeit auf der Intensivstation ist eine Herausforderung, aber die Arbeit stellt mehrere Momente dar, die Sie stolz auf Ihren Beruf machen. Immer wenn ein Patient kämpft und es schafft zu überleben oder einem Transplantationspatienten gegeben wird, sind die guten Nachrichten unvergessliche und lebensverändernde Momente. Die Freude und Erleichterung in den Gesichtern der Patienten und ihrer Familien hat eine tiefgreifende Wirkung auf mich.

 

Fragen im Vorstellungsgespräch in der Pflege: Haben Sie schon einmal eine Führungsrolle übernommen?

Um die Frage zu beantworten, müssen Sie nicht nur offizielle Führungspositionen erwähnen, die Sie möglicherweise ausgeübt haben. Erwähnen Sie jede Situation, in der Sie vortreten und die Situation selbst in die Hand nehmen mussten. Teilen Sie die Situation im Detail mit und erwähnen Sie, was Sie dazu bewogen hat, die Führungsrolle zu übernehmen, und heben Sie andere Personen hervor, die beteiligt waren. Beenden Sie die Frage immer, indem Sie etwas Positives mitteilen, das Sie aus der Situation mitgenommen haben.

Ich habe schon oft als Krankenschwester gedient. Während meiner Zeit als Krankenschwester musste ich auf schnelle Reaktionen reagieren, Code-Teams leiten und schnelle Entscheidungen treffen. Ich hatte auch die Aufgabe, Patientenaufträge gerecht zu verteilen.

Pflegeinterview Mock-Interview – kostenloses Feedback von AI

 

Beispielpatienten für die Patientenversorgung:

Gesundheitsinstitute sind für das Leben anderer Menschen verantwortlich und möchten daher die besten und zuverlässigsten Krankenschwestern einstellen. Bildung ist für Arbeitgeber im Gesundheitswesen von großer Bedeutung. Die Kandidaten sollten Situationen erwähnen, in denen Sie eine außergewöhnliche Patientenversorgung geleistet und zusätzliche Anstrengungen unternommen haben, um nicht nur Patienten, sondern auch ihre Familien aufzuklären.

 

Erzählen Sie von einer Situation, in der die Familie des Patienten mit Ihrer Versorgung nicht zufrieden war. Welche Schritte haben Sie unternommen, um die Situation zu beheben?

Bleiben Sie beim Erklären der Situationen nicht nur bei Ihrer Perspektive. Teilen Sie immer die Perspektive der Familie des Patienten. Verwenden Sie keinen negativen Ton oder Worte für die Familie der Patienten. Übernehmen Sie die Verantwortung für Ihre Handlungen, auch wenn sie falsch sind. Vergessen Sie nie, die positiven Aspekte zu erwähnen, die Sie aus der ganzen Situation gezogen haben.  

Ich hatte einmal die Chance, in einer Einheit zu arbeiten, an der ich vorher noch nicht gearbeitet hatte. Ich kannte das Gerät nicht und wusste nicht, wo die Vorräte gelagert wurden. Die Mutter der Patientin kannte mich nicht, da ich nicht auf dem regulären Grundriss war und sich die Familie anfangs bei mir nicht wohl fühlte. Am Anfang musste ich mein Können und Können unter Beweis stellen. Ich habe mich einfach an die Richtlinien gehalten, um sicherzustellen, dass alles gemäß dem Buch gemacht wurde. Ich hielt auch ständigen Kontakt mit der Oberschwester und sorgte dafür, dass sie sich bei der Familie meldete.

 

Wie gehen Sie die Kommunikation mit Menschen an, ohne sie mit komplexem Jargon zu belasten? Teilen Sie eine Situation, in der Sie einem Laien schwierige Terminologie erklären mussten?

Es ist wichtig zu verstehen, dass die Patienten mit medizinischem Jargon nicht vertraut sind. Die Verwendung komplexer Wörter kann Patienten ängstlicher machen. Erwähnen Sie beim Erzählen der Situation die Terminologie, die Sie verwendet haben, um sicherzustellen, dass der Patient Sie versteht.

Bei der Kommunikation mit Patienten und ihren Familien müssen einfache Wörter verwendet werden, da diese nicht medizinisch geschult sind. Diese Personen verwenden die Teach-Back-Methode, um sicherzustellen, dass sie die Informationen verstehen, die ihnen von den Angehörigen der Gesundheitsberufe übermittelt werden. Während der Kommunikation mit der Familie eines Patienten, der sich einer Mandeloperation unterzog, musste ich komplexe Wörter wie Paracetamol durch einen einfachen Begriff wie Tylenol ersetzen.

 

Haben Sie jemals einen Patienten und seine Familie effektiv aufgeklärt?

Erzählen Sie von einem Vorfall, bei dem Sie sicher waren, dass der Patient oder die Familie Ihre Lehren verstanden hat. Woran haben Sie erkannt, dass es Ihnen gelungen ist, effektiv zu kommunizieren und nützliche Schulungen anzubieten?

Meine Strategie besteht darin, nach der Aufklärung der Familie Fragen zu stellen und sie erklären zu lassen, was sie verstanden haben. Die Teach-Back-Methode ist eine hervorragende Methode, um festzustellen, ob die Familie die Informationen verstanden hat oder nicht.

Die Bereitstellung von schriftlichem Material für die Familie von Bildungsmaterialien mit audiovisuellen Hilfsmitteln ist für einen effektiven Unterricht hilfreich. Ich hatte einmal die Gelegenheit, eine Familie über die postoperative Wirbelsäulenpflege aufzuklären, die nach einer posterioren Wirbelsäulenfusion erforderlich ist. Den Eltern gelang es, eine perfekte Methode zum Transferieren des Patienten vom Bett auf den Stuhl zu demonstrieren. Die Demonstration machte deutlich, dass sie meine Anweisungen verstanden haben.

 

Teilen Sie eine Situation, in der der Patient oder seine Angehörigen sehr zufrieden waren und Ihren Service schätzen?

Erzählen Sie eine ausführliche Geschichte einer Familie, die mit Ihrem Service nicht nur zufrieden, sondern auch dankbar war. Teilen Sie die Schritte, die Sie unternommen haben, um sicherzustellen, dass sie zufrieden waren, und die positiven Aspekte, die Sie aus der Situation gezogen haben.

Die Pädiatrie ist ein herausfordernder Bereich, aber es ist auch ziemlich lohnend. Manchmal können Eltern nicht rund um die Uhr bei dem Patienten bleiben, da sie andere Familienmitglieder zu versorgen haben oder zur Arbeit gehen müssen.

Einmal habe ich während einer Schicht ein sechs Monate altes Baby betreut. Die Familie konnte nicht rund um die Uhr bei dem Baby bleiben, da ein weiteres kleines Kind zu Hause war. Um das Kind glücklich zu machen, spielte ich während meiner Schicht mit dem Säugling, um ihn glücklich und beschäftigt zu halten. Immer wenn die Eltern anriefen, um nach dem Baby zu sehen, stellte ich sicher, dass sie ihr Baby hören und sehen konnten, damit sie wussten, dass für ihr Kind gesorgt war.

Die Mutter des Kindes sagte mir, dass sie die zusätzliche Anstrengung schätze, die ich unternommen habe, um sicherzustellen, dass das Kind gesund und glücklich ist und regelmäßig mit der Mutter kommuniziert.

 

Was war Ihre Strategie für den Umgang mit einem feindseligen Patienten?

Teilen Sie die Schritt-für-Schritt-Aktionen mit, die Sie während der Interaktion mit einem feindlichen Patienten durchgeführt haben. Welche Handlungen des Patienten zeigten Feindseligkeit? Wie war Ihre Reaktion und Strategie für den Umgang mit der Situation?

Wenn Sie im Gesundheitswesen arbeiten, haben Sie es mit feindlichen Patienten zu tun. Das Wichtigste ist, dass sich die meisten Patienten feindselig verhalten, weil sie sich unwohl fühlen, Angst haben und Schmerzen haben. Die Umgebung des Krankenhauses und die Abwesenheit von der Familie können eine Person belasten.

Einmal begegnete ich einem Patienten, der Medikamente ablehnte. Ich versuchte, die Patientin zu überzeugen, aber sie hörte nicht zu. Um den Patienten zu behandeln, habe ich die Pflegeschwester und den Arzt hinzugezogen. Ich kontaktierte auch einen Sozialarbeiter, um mit der Situation zu helfen. Nachdem sie die Patientin beruhigt hatte und mit ihr gesprochen hatte, wurde festgestellt, dass sie das mit Schokolade gemischte Medikament bevorzugt. Die Sozialarbeiterin konnte den älteren und an Demenz erkrankten Patienten durchdringen. Das Versäumnis, ihre Bedürfnisse zu kommunizieren, führte zu feindseligem Verhalten.

 

Sind Sie einem Patienten begegnet, der nicht bereit ist, zu kommunizieren und wichtige Informationen weiterzugeben? Welche Schritte haben Sie unternommen, um das Problem zu lösen und welche Ergebnisse haben Sie erzielt?

Die Kommunikation zwischen Patienten und Gesundheitsdienstleistern ist entscheidend für eine angemessene medizinische Versorgung. Wenn der Patient sich weigert, medizinische Informationen zu teilen, ist es schwierig, fortzufahren. Eine solche Situation ist nicht sehr selten. Wenn Sie eine solche Situation mitteilen, haben Sie Verständnis für den Zustand des Patienten und erklären Sie alle Schritte, die Sie unternommen haben, und die Ergebnisse, die Sie erzielt haben.

Ich stand vor einer Situation, in der die Eltern nicht teilten, dass der Freund nicht der leibliche Vater des Kindes war. Es waren lebenswichtige Informationen, da die Zustimmung zum Unterschreiben von Zustimmungsformularen erforderlich war und der Freund dies nicht tun konnte. Es gab auch einen anderen Mann, der die Einheit anrief und behauptete, der wahre Vater zu sein.

Ich informierte die Sozialarbeiterin und den Pflegedienstleiter über die Situation. Sie kommunizierten mit der Mutter und forderten sie auf, die Identität des leiblichen Vaters mitzuteilen. Die Informationen wurden nur an die entsprechenden medizinischen Fachkräfte und nicht an das gesamte Personal weitergegeben.

 

Beispielfragen zur Anpassungsfähigkeit:

Der Pflegeberuf ist nicht so einfach, da ständig Unsicherheit, Dringlichkeit und Krise herrschen. Um diese Fragen zu beantworten, müssen Sie die Herausforderungen der Anpassungsfähigkeit teilen und die gewonnenen Erkenntnisse hervorheben.

 

Teilen Sie eine Situation, in der Sie unter immensem Druck stehen.

Erklären Sie die Situation und die Gründe, warum Sie sich unter Leistungsdruck gefühlt haben und beweisen Sie Ihre Glaubwürdigkeit. Teilen Sie Schritt für Schritt die Maßnahmen mit, die Sie unternommen haben, um mit dem Stress umzugehen und die Situation zu meistern. Erwähnen Sie die Ergebnisse, die Sie erzielen konnten, und die Lektionen, die Sie dabei gelernt haben.

Als Sie als Oberschwester tätig waren, war ich für die Patientenzuordnung zuständig. Ich war die Ressource für junge Krankenschwestern. Es war meine Aufgabe, dafür zu sorgen, dass die Zeit richtig verwaltet wurde. Um sicherzustellen, dass ich anderen helfen konnte, blieb ich gut organisiert.

 

Teilen Sie eine Zeit mit, in der einige Änderungen an der Einrichtung vorgenommen wurden. Haben sich die Veränderungen auf Sie ausgewirkt und was haben Sie zur Anpassung unternommen?

Veränderungen sind nicht immer einfach, aber Gesundheitseinrichtungen durchlaufen sie von Zeit zu Zeit, um die beste Gesundheitsversorgung anzubieten. Teilen Sie Details zu den Änderungen und den Gründen mit. Heben Sie die Schritte hervor, die Sie zur Anpassung unternommen haben, damit Sie das Beste aus Ihren Fähigkeiten herausholen können.

Ich arbeitete einmal für eine Einrichtung, die das System aktualisierte und alle Aufzeichnungen in elektronische Aufzeichnungen umwandelte und begann, ein aktualisiertes Computersystem zu verwenden. Die Umstellung war nicht ganz einfach, da es einige Zeit gedauert hat sich daran zu gewöhnen. Obwohl es überwältigend war, konnte ich mich schnell anpassen, aber nicht jeder war in der Lage, dies zu tun.

 

Hatten Sie bei der Arbeit schon einmal eine Situation, in der Sie die Antwort auf eine Frage nicht wussten? Was haben Sie getan, um die Informationen zur Beantwortung der Frage zu erhalten?

Es ist nicht möglich, alles zu wissen, also sollten Sie nicht schüchtern sein, eine Situation zu teilen, in der Sie keine Antwort wussten. Teilen Sie alle wichtigen Schritte mit, die Sie unternommen haben, um relevante Informationen zu finden.

Es ist in Ordnung, wenn Krankenschwestern etwas nicht wissen. Die wichtige Eigenschaft einer fähigen und zuverlässigen Krankenschwester ist nicht alles zu wissen, sondern zu wissen, an wen sie sich wenden kann, wenn sie nicht über die erforderlichen Informationen verfügt. Meine Strategie bestand darin, meine Schicht zu beginnen, indem ich leitende Krankenschwestern identifizierte, zu denen ich im Notfall gehe. Wenn sie mir nicht die Informationen geben, die ich brauche, war mein nächster Schritt, zum Verfahrensmanager zu gehen und die Richtlinien des Gesundheitssystems zu überprüfen.

 

Erzählen Sie von einer unangenehmen Situation, mit der Sie bei der Arbeit konfrontiert waren, und wie haben Sie sie vermieden?

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Sie sich bei der Arbeit unangenehmen Situationen stellen. Erklären Sie die unangenehme Situation im Detail zusammen mit den Schritten, die Sie unternommen haben, um daraus herauszukommen. Verbessern Sie die Antwort, indem Sie die erreichten Ergebnisse und das Gelernte hinzufügen.

Einmal wurde mir ein Patient im Teenageralter zugeteilt, der mir gegenüber unangemessene sexuelle Kommentare machte. Am Anfang versuchte ich, sie zu ignorieren, und versuchte dann, ihm zu sagen, er solle mit den vulgären Kommentaren aufhören, da sie falsch waren. Als die Situation weiterging, machte ich die Oberschwester auf die Situation aufmerksam. Ich sagte ihr, dass ich mich nicht wohl um den Patienten kümmern würde. Die Oberschwester hörte mir aufmerksam zu und stellte ein Team zusammen, um mit dem Patienten über das unangemessene Verhalten zu sprechen. Sie wechselte auch nach Auftrag für die Schicht.

 

Teilen Sie eine Zeit, in der Sie bei Ihrem Job versagt haben. Wie habe ich den Fehler aufgenommen und damit umgegangen?

Scheitern gehört zum Berufsleben, also zögern Sie nicht, die Erfahrung zu teilen. Besprechen Sie, warum Sie versagt haben und wie haben Sie sich gefühlt? Zeigen Sie Ihre positive Natur, indem Sie die Lektionen erwähnen, die Sie aus dem Scheitern gelernt haben.

Scheitern ist kein gutes Gefühl, egal ob das Versagen beruflich oder privat ist. Die Arbeit auf der Intensivstation ist hart, weil man ständig Patienten verliert. Jedes Mal, wenn ein Patient seinen Kampf ums Leben verliert, habe ich das Gefühl, ihn im Stich gelassen zu haben. Jedes Mal, wenn ein Leben verloren geht, gibt es eine Nachbesprechung, in der über die ergriffenen Schritte und deren Wirksamkeit diskutiert wird. Das Debriefing gibt mir Zeit, über meine Rolle nachzudenken und darüber nachzudenken, wie ich es hätte besser machen können. Scheitern ist kein Synonym für Schwäche, sondern eine Chance, aus Fehlern zu lernen und besser zu werden.

 

Beschreiben Sie eine Situation, in der Sie potenzielle Probleme eines Patienten vorhersehen konnten und welche Präventivmaßnahmen Sie ergriffen haben?

Es ist am besten, bei einer bestimmten Geschichte über einen Patienten zu bleiben. Erläutern Sie die Methoden, die Sie zur Bewertung anstehender Probleme verwendet haben. Erwähnen Sie alle Schritte, die Sie unternommen haben, um sicherzustellen, dass das Problem nicht auftritt. Haben Sie positive Ergebnisse erzielt?

Beispielfragen für das Zeitmanagement:

Multitasking ist ein wesentliches Merkmal von Pflegekräften. Sie müssen mehr als einen Patienten gleichzeitig betreuen und ihre Medikamente rechtzeitig verabreichen. Die Pflegekräfte sind auch für das Führen detaillierter Notizen verantwortlich. Teilen Sie Geschichten, die Ihre Pünktlichkeit hervorheben und Ihre Fähigkeit zeigen, organisiert zu bleiben und Fristen einzuhalten.

Haben Sie in einer schnelllebigen Umgebung gearbeitet? Wie haben Sie Aufgaben priorisiert und eine qualitativ hochwertige Patientenversorgung gewährleistet?

Teilen Sie eine Zeit, in der Sie Ihre Aufgaben schnell priorisieren mussten. Geben Sie Details zu Ihrem Denkprozess an und wie Sie die Aufgaben priorisieren.

Die Intensivstation ist eine Herausforderung, da sie schnelllebig ist und für einen effizienten Betrieb entscheidend ist, organisiert zu bleiben.

Wenn ich meine Schicht beginne, erstelle ich eine To-Do-Liste, in der alles aufgeführt ist, was ich tun muss. Die wichtigsten Dinge stehen ganz oben auf der Liste. Die Verabreichung von Medikamenten ist eine der wichtigsten Aufgaben einer Krankenschwester und steht daher ganz oben auf der Liste. Das Erstellen einer Liste erleichtert es mir, meine täglichen Ziele zu erreichen.

Teilen Sie eine Erfahrung, bei der Sie mit einem extrem kranken Patienten zu tun hatten, der viel Zeit und Aufmerksamkeit brauchte. Welche Strategien haben Sie gewählt, um sicherzustellen, dass der Patient richtig versorgt wird?

Wenn Sie über einen extrem kranken Patienten sprechen, nennen Sie den Namen der Krankheit, Verletzung oder des Traumas, an dem er/sie leidet. Teilen Sie Details darüber mit, wie Sie sichergestellt haben, dass der Patient die beste Versorgung erhielt und andere Patienten in Ihrer Obhut behandelt wurden.

Der Schlüssel zur bestmöglichen Versorgung eines extrem kranken Patienten und zum Umgang mit anderen Patienten ist die Delegation. Eine gute Krankenschwester weiß immer, wann es Zeit ist, um Hilfe zu bitten. Es ist nicht möglich, positive Ergebnisse zu erzielen, ohne alle Ressourcen und einige Unterstützung zu identifizieren.

Hatten Sie eine Situation, in der Sie sich von der Arbeit überfordert gefühlt haben? Wie hast du es geschafft?

Wählen Sie ein konkretes Beispiel und erzählen Sie von einer Situation, in der Sie sich überfordert gefühlt haben. Erklären Sie die Schritte, die Sie unternommen haben, um den Stress abzubauen und Ihre Ziele zu erreichen. Um die Situation zu beheben, habe ich immer um Hilfe gebeten und alle mir zur Verfügung stehenden Ressourcen überprüft.

Geben Sie ein Beispiel für wichtige Ziele, die Sie sich gesetzt haben. Welche Maßnahmen haben Sie ergriffen, um diese Ziele zu erreichen, und waren Sie erfolgreich?

Die Ziele, die Sie teilen, müssen für Ihre Karriere relevant sein. Neben den Schritten sollten Sie auch die Herausforderungen erwähnen, mit denen Sie konfrontiert waren. Wie waren Ihre Gefühle beim Erreichen Ihrer Ziele?

Eines der wichtigsten Ziele, die ich mir in meiner bisherigen Karriere gesetzt habe, war der Erwerb einer pädiatrischen Zertifizierung. Das Erstellen einer Liste der Dinge, die für das Erreichen meines Ziels unerlässlich waren, machte es einfacher, mein Ziel im Auge zu behalten und motiviert zu bleiben. Ich habe den entscheidenden Schritt unternommen, mich anzumelden und die Gebühr zu bezahlen, damit ich motiviert bin, es zu beenden.

Beispielfragen zum Kommunikationsstil:

Die Vermittlung Ihrer Kommunikationstechniken und Ihres Stils ist bei der Beantwortung von Fragen im Pflegeinterview unerlässlich. Es ist besser, Beispiele in Ihren Antworten zu verwenden.

Können Sie ein Beispiel nennen, in dem Sie einen Patienten erfolgreich davon überzeugt haben, in einem bestimmten Thema zuzustimmen? Was war Ihr Ansatz?

Erzählen Sie von einer bestimmten Situation, in der Sie Schwierigkeiten hatten, die Zustimmung eines Patienten zu etwas zu erhalten. Was war das Problem und was haben Sie getan, um ein positives Ergebnis zu erzielen?

Im Idealfall ist es nicht unser Ansatz, einen Patienten zu überzeugen. Aber manchmal ist es die einzige Möglichkeit, eine angemessene Gesundheitsversorgung anzubieten. Erwähnen Sie die Schritte, die Sie unternommen haben, um das Vertrauen des Patienten zu gewinnen und ihn dazu zu bringen, Ihnen zuzustimmen. Vergessen Sie nie, das von Ihnen erzielte positive Ergebnis zu beleuchten. Im besten Fall stimmt der Patient frei zu und braucht keine Überzeugungsarbeit. Aber manchmal sind Verhandlungen die einzige Strategie. Ich musste einmal mit einem Kind verhandeln, um es davon zu überzeugen, sein Frühstück zu essen. Ich sagte ihm, wenn er aß, würde ich mit ihm Videospiele spielen. Verhandlung ist in bestimmten Situationen effektiv,

Teilen Sie Ihre Erfahrung als niedergelassener medizinischer Experte? Wie haben Sie sichergestellt, dass alle Sie vollständig verstanden haben?

Die ortsansässigen medizinischen Experten sind dafür verantwortlich, andere Personen mit ihrem medizinischen Fachwissen zu führen. Teilen Sie einen Anlass, bei dem Sie sicherstellen mussten, dass jeder unter Ihrer Aufsicht die von Ihnen geteilten Informationen verstehen kann. Es ist auch eine gute Idee, Details des Gesprächs zu teilen.

Teilen Sie eine Situation, in der Sie sich auf schriftliche Kommunikation verlassen mussten, um einem Patienten oder Ihrem Team etwas zu erklären?

Verwenden Sie ein Beispiel, bei dem Sie die schriftliche Kommunikation effektiv nutzen konnten, um Informationen zu vermitteln. Angehörige der Gesundheitsberufe verwenden Jargon, der schwer auszusprechen, geschweige denn zu verstehen ist. Teilen Sie Einzelheiten über die Umstände, die zu Ihnen geführt haben, mit schriftlicher Kommunikation und die Schritte, die Sie unternommen haben, um den Erfolg sicherzustellen.

Verwenden einer Textfunktion, um die Effizienz der Kommunikation sicherzustellen und Informationen ohne Fehler oder Verzögerungen an das medizinische Team weiterzugeben. Prägnant zu sein ist entscheidend, um fehlerfreie Informationen zu liefern und es dem medizinischen Team zu ermöglichen, die beste Vorgehensweise zu bestimmen.

Gab es eine Zeit, in der Sie keine effiziente Kommunikation aufrechterhielten und wie haben Sie die Situation korrigiert?

Jeder macht Fehler, daher ist es kein Grund, sich zu schämen, besonders wenn Sie etwas Positives aus der Erfahrung gelernt haben. Missverständnisse treten meistens auf, wenn es eine Sprachbarriere gibt.

Ich war einmal mit Missverständnissen konfrontiert und habe gelernt, dass der beste Ansatz darin besteht, einen Dolmetscher oder eine Computer-Übersetzungssoftware zu verwenden. Es stellt sicher, dass wichtige Punkte bei der Übersetzung nicht verloren gehen. Ich habe herausgefunden, dass Handgesten und laute Stimmen nicht helfen, wenn es eine Sprachbarriere gibt.

Wie haben Sie reagiert, als Sie negatives Feedback erhalten haben? Haben Sie es geschafft, etwas davon mitzunehmen?

Erwähnen Sie das negative Feedback, das Sie erhalten haben, und die Umstände, die dazu geführt haben.

Ich habe einmal Feedback erhalten, das besagte, dass ich bei der Arbeit sozialer sein und bessere Beziehungen zu meinen Kollegen aufbauen sollte. Ich fand die Kritik nicht gerechtfertigt, da meiner Meinung nach zu viel Geselligkeit am Arbeitsplatz nicht wichtig ist. Die begrenzte Sozialisation gab mir mehr Zeit, mich darauf zu konzentrieren, meine Karriere auf die nächste Stufe zu heben, indem ich für zusätzliche Zertifizierungen studierte. Es half, bessere Jobchancen zu sichern.

Beispielfragen für Kern- und Motivationswerte:

Diese sind ein wesentlicher Bestandteil der Fragen im Pflegegespräch, da sie die Werte und die Leidenschaft eines Kandidaten für die Arbeit zeigen.

Auf welche berufliche Leistung sind Sie besonders stolz?

Wählen Sie die tiefgreifendste Errungenschaft aus und teilen Sie alle Schritte mit, die Sie unternommen haben, um sie zu erreichen. Andere Personen zu erwähnen, die an Ihrem Erfolg beteiligt waren, zeigt starke Grundwerte. Erwähnen Sie die positiven Dinge, die Ihnen aufgrund der Leistung begegnet sind.

Ich habe sehr hart gearbeitet, um meine fortgeschrittene pädiatrische Zertifizierung zu erhalten. Die Zertifizierung ist eine Bestätigung für die Jahre, die ich am Krankenbett verbracht habe.

Können Sie eine herausfordernde Situation erzählen, in der Sie die Führung übernommen haben, um es richtig zu machen, anstatt auf andere zu warten?

Wenn Sie die Situation mitteilen, in der Sie eine schwierige Situation bewältigen mussten, erwähnen Sie, was Sie dazu ermutigt hat, die Verantwortung zu übernehmen und welche Strategien Sie verwendet haben. Heben Sie die positiven Ergebnisse hervor, die Sie erzielen konnten.

War Ihr Beruf als Krankenschwester jemals unbefriedigend und wie haben Sie dieses Gefühl verändert?

Krankenschwestern stoßen bei der Arbeit auf schwierige Situationen und es kann mehrere unbefriedigende Momente geben. Teilen Sie die Umstände, Ihre Rolle in der spezifischen Situation und den Grund für Ihre Unzufriedenheit mit.

Einmal war ich mit meinem Beruf als Krankenschwester unzufrieden, weil ich ständig leichte Aufgaben bekam. Ich war frustriert, weil ich das Gefühl hatte, dass meine Fähigkeiten und Erfahrungen nicht in vollem Umfang genutzt wurden. Ich habe meine Bedenken der Schwesternleiterin vorgetragen und als die Oberschwester von der Situation erfuhr, sorgte sie dafür, dass die Aufgaben gerecht verteilt wurden.

Sind Sie jemals über Ihre beruflichen Anforderungen hinausgegangen und was war Ihre Motivation dahinter?

Die Antwort muss hervorheben, dass Sie eine fleißige und engagierte Krankenschwester sind. Beginnen Sie die Antwort, indem Sie sagen, dass Ihnen alle Patienten wichtig sind und Sie Ihr Bestes tun, um die beste Gesundheitsversorgung zu bieten. Teilen Sie auch ein bestimmtes Erlebnis.

Einmal wurde mir ein Patient zugeteilt, der von seiner Familie abgesetzt wurde und ihn während seines monatelangen Krankenhausaufenthaltes niemand besuchte. Mir wurde klar, dass in der Entwicklung des Kindes ein wichtiger Meilenstein fehlte. Wegen der Einsamkeit wurde er depressiv. Ich bat um die Zuweisung der Oberschwester in seinem Fall und arbeitete unermüdlich mit ihm zusammen. Ich half bei der Verbesserung seines Wortschatzes und half bei der Kommunikation. Ich hatte das Gefühl, dass der Patient zusätzliche Hilfe brauchte und ich konnte es nicht vermeiden.

Wie gehen Sie mit den Fehlern um, die Sie bei der Arbeit gemacht haben?

Menschen machen Fehler, also sollten Sie nie Angst haben, zuzugeben, dass Sie einen gemacht haben. Zugeben ist der Schlüssel, um die Dinge richtig zu machen. Stellen Sie sicher, dass Sie die Rolle teilen, die Sie gespielt haben, um den Fehler zu beheben, den Sie gemacht haben. Es zeigt, dass Sie einen starken Charakter haben.

Ein Fehler, an den ich mich immer erinnern werde, war, den Gastronomieschlauch bei der Medikamentengabe offen zu lassen. Als ich es wieder verwendete, kam das letzte Medikament zusammen mit der Formel heraus. Ich konnte es nicht schnell genug festklemmen, um das Leck zu verhindern. Um den Fehler zu beheben, ging ich zur Apotheke und zum medizinischen Team, um sie ersetzen zu lassen. Nach diesem Vorfall habe ich nie vergessen, es zu klemmen.

Was ist das Schwierigste daran, Krankenschwester zu sein und was haben Sie getan, um es zu überwinden?

Beantworten Sie diese Frage immer ehrlich, damit Sie Ihr Interesse an dem Beruf aufrichtig zeigen können. Scheuen Sie sich nicht, Dinge zu erwähnen, die Sie als Herausforderung empfinden, sei es die Übernahme von Führungsrollen, die Interaktion oder die Arbeit mit einer bestimmten Patientengruppe.

Zuzusehen, wie Patienten den Kampf ihres Lebens verlieren, ist wahrscheinlich der schwierigste Teil des Berufes als Krankenschwester. Es ist herzzerreißend und manchmal muss ich mir etwas Zeit nehmen, um meine Gedanken zu sammeln und wieder an die Arbeit zu gehen.

 

Wie beantworte ich die Fragen im Vorstellungsgespräch zur Verhaltenspflege?

Die Beantwortung von Verhaltensfragen ist schwierig und der beste Ansatz ist die Verwendung der STAR-Methode. Es wird sicherstellen, dass Sie eine klare und prägnante Antwort auf diese Fragen haben.